Natur- und Artenschutz bei uns im Haus

Die fesslermill 1396 mit ihrer 625 Jahre alten Getreidemühle liegt in mitten Natur pur, eine kleine Oase am Ortsrand von Sersheim. Ein besonderes Anliegen war und ist unsere Region umwelt- und artenschutzfreundlich zu gestalten und pflegen. So ist neben der Mühle eine Fischtreppe um die Durchgängigkeit des Gewässers Metter, welches die Turbine der Mühle antreibt, zu gewährleisten. Das bringt unter anderem mit sich, dass sich in der Metter um die Fessler Mühle, Strömer, ein Fisch der vom Aussterben bedroht ist, mächtig vermehrt hat und sich eine erstaunliche Fischvielfalt entwickeln konnte. Dazu werden Natursteinmauern erhalten, die wiederum für viele Kleinlebewesen und vor allem Eidechsen, Blindschleichen und auch Schlangen Lebensraum geben. Genauso wie die zahlreichen Steinhaufen rund um die Mühle. Seit Generationen gibt es direkt hinter der fesslermill 1396 Destillerie Obstbaumwiesen, Nussbäume und so manche fruchtige Besonderheit. Dazu haben die Müller entlang der Metter und um die Mühle Schlehen angebaut. 


Seit Generationen wir die Wasserkraft der Metter genützt. Früher wurde die Mühle mit einem Wasserrad angetrieben, heute erzeugt die Wasserturbine Strom für die Mühle und Destillerie. Dazu liefern ebenfalls drei Fotovoltaikanlagen für den Gesamten Bereich der Unteren Mühle zusätzlich Strom und die nicht benötigte Energie wird ins öffentliche Netz eingespeist, wir sind CO2 neutral.