Destillatkönigin gewählt

with Keine Kommentare

Vera Bullinger ist die neue Destillatkönigin

Die Krönung kam zum Schluss. Oder doch fast zum Schluss. Auch wenn der Hunger der Gäste schon nach den ersten Grußworten gestillt worden war, die Neugier darauf, wer die neue Destillatkönigin werden würde, wurde erst am späten Abend befriedigt.

Der Einladung des Landesverbandes der Klein- und Obstbrenner Nord-Württemberg e. V. waren am 10. November ungefähr 150 Gäste gefolgt. In der Europahalle im hohenlohischen Wolpertshausen stand die Eröffnung der Brennsaison und die Ernennung der neuen Destillatkönigin auf dem Programm. Karl Müller, der Verbandsvorsitzende, begrüßte alle Gäste, namentlich die Ehrengäste. Darunter neben Vertretern aus Politik und Verwaltung, den Bundesvorsitzenden Alois Gerig und „seinen“ Geschäftsführer Gerald Erdrich sowie die Vorsitzenden der beiden anderen baden-württembergischen Kleinbrennerverbände, Claudia Metzler aus Südwürttemberg und Ulrich Müller aus Baden.
Alois Gerig eröffnete dann auch – nach einigen Grußworten und einem guten Abendessen – gemeinsam mit Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch und der scheidenden Destillatkönigin Anna Schleicher die neue Brennsaison. Anna Schleicher gab danach einen kleinen Rückblick auf ihre Amtszeit. Mit warmem Applaus wurde ihr für ihren Einsatz in den letzten zwei Jahren gedankt und sie in einen neuen Lebensabschnitt verabschiedet.

Fast am Ende des offiziellen Teil des Abends war es dann soweit. Die zukünftige Destillatkönigin trat ins Rampenlicht: Vera Bullinger. Die 22-jährige Hohenloherin ist Studentin für „Ernährung und Versorgungsmanagement“ und kennt das Brennwesen vom elterlichen Betrieb. Derzeit macht sie ein Praktikum bei Jürgen Friz an der LVWO Weinsberg. Für ihre fachliche Qualifikation für das neue Amt ist also gesorgt, dass sie außerdem Charme, Humor und Schlagfertigkeit besitzt, bewies sie in der anschließenden kurzen Talk-Runde. Keine schlechten Voraussetzungen, das Amt die kommenden zwei Jahre zu übernehmen. „Ich freue mich darauf, unsere heimischen Destillate zu präsentieren und bin gespannt, was mich erwartet.“ Es wird viel werden, denn als Destillatkönigin ist sie, obwohl „nur“ von einem Landesverband gekürt, bundesweit als Genussbotschafterin unterwegs. Text: Friedrich Springob Chefredakteur Kleinbrennerei. November 2018